Kontakt

Hilfe für die Flutopfer der Ahr

Weil Taten mehr helfen als Worte.

Die Opfer der Überschwemmungsgebiete an der Ahr müssen gerade eine Zeit durchleben, die für die meisten von uns unvorstellbar ist. Neben dem Verlust von Freunden, Nachbarn oder sogar Familienmitgliedern stehen viele Menschen auch vor den wortwörtlichen Trümmern ihrer Existenz.

Für uns von Sanitaer & Heizungstechnik Rechmann GmbH war es keine Frage, dass wir hier schnell und unbürokratisch helfen müssen, wo wir es am besten können. Viele der betroffenen Haushalte verfügen über keine funktionierende Heizung mehr, da diese von der Flut zerstört wurden. Warmes Wasser für das Duschen und die tägliche Körperhygiene, wie es für uns normal ist, ist in diesen Haushalten nicht mehr möglich. Und der anstehende Winter, dessen Vorboten wir schon jetzt in den Nächten zu spüren bekommen, lässt ein weiteres Abwarten nicht mehr zu.

Deswegen haben wir uns mit weiteren Installations­betrieben und Großhändlern aus der Region zusammengetan. Die Spenden an Arbeitsmaterial, Heizungspumpen und sogar ganze Gasthermen haben den Betroffenen endlich wieder Mut und Hoffnung gemacht. Außerdem stellen wir diesen Menschen auch kostenlos unser Wissen und unsere Arbeitszeit zur Verfügung, um unseren Teil dazu beitragen zu können, ihre Not ein wenig zu lindern.

Dernau
Dernau
Dernau
Dernau

Ihre Geduld hilft uns, anderen zu helfen

Wir möchten uns bei allen Kunden für das Verständnis bedanken, das sie gerade aufbringen, denn durch unseren unentgeltlichen Einsatz für die Geschädigten der Überschwemmung mussten wir einige zugesagte Termine etwas verschieben. Das spontane Verständnis und die Selbstverständlichkeit, mit der Sie uns dabei entgegen gekommen sind, hat uns ehrlich gefreut und in unserer Entscheidung bestärkt, denen zu helfen, denen gerade sonst niemand hilft.

Unser Einsatz hat sich herumgesprochen, so dass sogar die Medien auf die Aktion aufmerksam geworden sind und darüber berichtet haben. Den kompletten Beitrag des SWR zu dieser Aktion können Sie hier in der Mediathek des SWR abrufen.